Seite wählen

Diesen 15. Juni wird Lohberg so schnell nicht vergessen. An jeder Ecke gibt es Programm, Köstlichkeiten und Gespräche.

Immer wieder wird Lohberg ja mit einem Dorf verglichen. An diesem Samstag erinnert der Stadtteil eher an eine quicklebendige Metropole. Egal, wo und wann Besucher auch gehen – es ist Programm.

Zwei Tage lang steht Lohberg im Zeichen des Fußball-Nachwuchses.

Tag des Jugendfußballs Schon um 10 Uhr ist es rund um die Dorotheenkampfbahn laut und lebendig. Auf dem Parkplatz gegenüber vor dem Abenteuerspielplatz ist kaum noch ein Platz frei. Der Fußballverband Niederrhein läuft hier heute in Zusammenarbeit mit der Jugendabteilung des VfB Lohberg den Tag des Jugendfußballs aus. Mehr als 500 Bambinis, E-Jugend und F-Jugend sind über das Wochenende dabei. Die Veranstaltung dauert noch bis Sonntag. 15 ehrenamtliche Helfer des VfB sind im Einsatz.

Der Wochenmarkt am Samstag hat in Lohberg Tradition.

Wochenmarkt Parallel dazu geht es wie üblich hoch lebendig auf dem Wochenmarkt zu. Um etwa 11 Uhr morgens vertreibt ein heftiger Platzregen die Kundschaft. Wenige Minuten später scheint wieder die Sonne – und das durchgehend bis zum Abend. Ein herrlicher Tag!

Auch ein Platzregen konnte den Tag der offenen Gesellschaft nicht stoppen.

Tag der offenen Gesellschaft Der Platzregen führt hier nur dazu, dass alle enger zusammenrücken. Hier an der Blauen Bude wollen sie heute Flagge zeigen für Toleranz und ein friedliches, offenes Miteinander. Ganz vorne mit dabei: Die Dinslakener „Omas gegen Rechts“. Ein Schauer kann da den Zusammenhalt nur fördern. Jeder ist hier eingeladen dazuzustoßen. Bei Tisch geht es auch um schwierige Themen wie die Grauen Wölfe und ihre Verbindungen nach Lohberg. Es wird nicht das letzte Gespräch dazu gewesen sein.

Perfektes Trödelwetter auch beim vierten Parkmarkt unterm Wasserturm.

Parkmarkt Gleichzeitig wird aufgebaut. 50 private Trödler haben sich für den 4. Parkmarkt angekündigt, den wohl schönsten Flohmarkt der Region. Organisiert hat ihn wieder Jule Osten zusammen mit dem Verein Parkwerk. Jule ist ziemlich aus dem Häuschen. Sie ist nach all den Gewittern und Regengüssen der vergangenen Tage sehr erleichtert, dass das Wetter mitspielt. Es ist schon verrückt. Bisher war beim Parkmarkt immer (!) herrlichstes Wetter.

Beim Gemeindest der Moschee wurde es am Samstagnachmittag proppevoll.

Gemeindefest Auch darüber freuen sich Jule Osten und die Trödelhändler: Direkt gegenüber findet das Gemeindefest der Ditib-Moschee statt. Es gibt internationale Köstlichkeiten, wie im Vorjahr fährt eine bunte Bimmelbahn durch den Stadtteil. Eine Reihe von Tischen lädt dazu ein, sich niederzulassen und mit anderen ins Gespräch zu kommen. Immer wieder ist zu sehen, wie Freunde und Verwandte sich freudig begrüßen. Das Gemeindesfest dauert noch bis Sonntag.

Was soll man sagen? Bei so viel Sonne, gut gelaunten Menschen und Leckereien macht es Laune in Lohberg. Schön, dass die Macher vom Parkmarkt und der Moschee darüber ins Gespräch gekommen sind und gemerkt haben, wie sehr sie von einer Zusammenarbeit profitieren. Der nächste gemeinsame Termin steht schon fest: Der Parkmarkt Nr. 5 findet am 3. Oktober statt. Parallel zum Tag der offenen Moschee.

Pin It on Pinterest

Share This