Seite auswählen

Seit ein paar Wochen taucht hin und wieder ein freundlicher Eisbär in Lohberg auf. Im Video hat er eine lautlose Botschaft für uns.

Sein Erscheinen sorgt für verwunderte Blicke und Belustigung , hat aber einen ernsten Hintergrund. Da er kein Deutsch spricht, hat er uns vor der Kamera mit Gesten deutlich gemacht, was ihn nach Lohberg verschlagen hat und worum es ihm geht.

Mit Ulrich Kemmerling vom Verein Kraftwerk Lohberg haben wir zudem jemanden getroffen, der noch ein paar Hintergründe zum Erscheinen des Eisbären erläutern konnte.

Klimaflüchtling

„Der Eisbär ist ein Klimaflüchtling“, so Kemmerling. „Er ist aus Kanada zu uns geflüchtet, denn dort wurde es ihm zu warm“. Er habe sich Lohberg als neue Heimat ausgesucht, weil er vom CO2-neutralen Wohngebiet gehört habe. Und dann sei er im Bergpark auf Windräder, Sonnenenergienutzung und das Kraftwerk-Gebäude aufmerksam geworden, in dem man mit Muskelkraft Energie erzeugen kann.

Nachhaltigkeit ist das wichtige Thema, das der Verein auf diese ungewöhnliche Weise voranbringen will. Das Team besucht jetzt Kindergärten und Schulen, um den Kindern auf spielerische Art und Weise CO2-neutrale Energiegewinnung zu erklären. Die „Energiekiste“, die sie mitbringen, enthält Bausätze um Windräder zu bauen, kleine Solarzellen und vieles mehr.

Bausätze für anschaulichen Unterricht

Arbeitsplatz für einen Parkwart

„Für den Unterricht nehmen wir einen Kostenbeitrag“, erklärt der Vereinsvorsitzende. Mit dem Geld möchte der Verein den Arbeitsplatz eines Parkwartes finanzieren. Momentan kümmert sich Erich Globisch um Sauberkeit im Park, er wird aber bald in Rente gehen. Kraftwerk Lohberg möchte dafür sorgen dass es einen Nachfolger geben kann.

Pläne für die nächsten Monate

Ab Mai wird das Kraftwerk-Gebäude im Bergpark wieder häufiger geöffnet sein. Der Verein plant Ausstellungen zur Nachhaltigkeit, es soll ein Open Air Kino geben, die Extraschicht im Juni ist auch wieder fest eingeplant.

Um das Team für den Nachhaltigkeitsunterricht zu buchen und für weitere Informationen Kontakt per Mail an: kraftwerk-lohberg@gmx.de

Pin It on Pinterest

Share This