Seite wählen

Von Freitag, 17. bis Sonntag, 19. Mai, präsentiert sich die Dinslakener Theaterszene an drei Orten in Dinslaken. Zwei davon sind in Lohberg.

Im Programm vorgesehen sind Theateraufführungen, zwei Workshops, ein Festivalcafé, ein Tag der offenen Tür in der „Halben Treppe“ und eine Führung durch den Tenterhof geplant.

Stücke in Lohberg

Den Auftakt macht die EBGS am Freitag, den 17. Mai, um 16 Uhr im Ledigenheim mit ihrer Theatergruppe und dem Stück „Auch Engel müssen lernen“.

Zum Inhalt: Die EngelsBurG-Schule wird von Frau Hulda Rosenstolz-Hippenstiel geleitet, sie ist eine ältere, strenge, aber gerechte Direktorin und sorgt für ihre Engels-Schülerschar, unterstützt durch die Lehrer Frau Wolkenlied, Herr Amor, Herr Uriel und andere.

Zur Schülerschaft gehören z.B. die kleinen Engel Samuel und seine Freundin Johanna. Samuel ist stets zu Streichen aufgelegt und bekommt dafür immer wieder Strafarbeiten. Oft gibt es Streit mit den Instrumentalisten-Engeln, es ist immer etwas los und Johanna versucht zu vermitteln. Und dann findet auch noch ein Schüleraustausch mit anderen Internaten statt… 

OHG im Theater Halbe Treppe

„Mord in Dinopolis“ heißt es dann, wenn der 9-er Kurs Darstellen und Gestalten des Otto-Hahn-Gymnasiums am Freitag, den 17. Mai, um 18 Uhr im Theater Halbe Treppe auftritt.

Lange herrschte in Dinopolis Recht und Ordnung. Die Kinder gingen brav zum Kindergarten und zur Schule, die Erwachsenen fleißig zur Arbeit. Ihre Freizeit verbrachten sie gemeinsam mit Theater- und Kinobesuchen, feierten ihre Geburtstage in Restaurants, grüßten sich freundlich, wo sie sich begegneten.

Stellten sie aber doch fest, dass sie die Ordnung oder auch sich selbst gefährdeten, wiesen sie sich eigenständig in die psychiatrische Klinik zur Behandlung ein. Und sollte doch mal jemand die Regeln grob missachten, klärten Polizei und Kripo, Pathologen und Forensiker schnell und sicher jeden Fall.

Dies war jedoch seit Jahren nicht mehr nötig. Bis jetzt. Völlig überraschend geschieht ein Mord. Und das an einem Tag, an dem sich doch alle vergnügen wollten. Wer der Mörder ist, ist ein Rätsel. Und so sind fürs erste alle Verdächtige und Zeugen zugleich. Aber eines ist ganz klar: Keiner darf Dinopolis verlassen, bis der Fall geklärt ist. 

Vier Gruppen an Theaterszenarien beteiligt

An den „Theaterszenerien“ am Freitag, den 17. Mai, um 19.30 Uhr wirken gleich vier Gruppen mit: Der Kinder- und Jugendchor „Die Schiefen Spieler – Dinslaken 1989 e.V.“ präsentiert hier eine Szene aus seinem aktuellen Musical „Das kleine Gespenst“. Das kleine Nachtgespenst auf Burg Eulenstein möchte die Welt bei Tag erleben. Aber so ein Gespenst, das plötzlich sichtbar wird, kann das Leben einer Kleinstadt ganz schön durcheinander bringen.

Die Theater AG des OHG zeigt dann Ausschnitte aus dem bekannten Stück „Der Zauberer von Oz“. „Der Sonne entgegen“ von Werner Landauer heißt es dann mit der Komödie Drunter und Drüber e.V. Als letzte Gruppe tritt das Kabarett-Ensemble „Die Kalauer“ auf und spielt vier Szenen aus dem letzten Programm, das den Titel „ Von nix kommt nix“ trägt. Dabei geht es um die Fragen Vertragen sich Spargel und anderes Gemüse auf einem gemeinsamen Acker, ist die moderne Form der Partnersuche besser und wie gut ist die Verpflegung beim Heilfasten? Ein abwechslungsreicher Theaterabend im Ledigenheim ist garantiert. 

Inklusives Theaterensemble

Das inklusive Theaterensemble DIE TRAUMWERKSTATT ist dann am Samstag, den 18. Mai, um 18.30 Uhr mit Ausschnitten aus „Arthur und die Liebe“ auf der Bühne im Ledigenheim zu sehen. Sie proben mit großem Eifer, Spielfreude und ausgefallenen Ideen. Nach einer kleinen Inszenierung brachte die Traumwerkstatt im letzten Jahr ihr erstes großes Programm auf die Bühne und überraschte das Publikum mit einer ungemein abwechslungsreichen Inszenierung.

„Arthur und Liebe“ ist ein selbsterdachtes Schmusikal und spielt auf der schönsten Burg am schönen Niederrhein. In drei Akten wurde gespielt, getanzt, verkauft, geküsst und natürlich gefeiert. Im Rahmen des Festivals präsentiert die Gruppe ein 45-minütiges Best-of mit ihren Lieblingsszenen. Das komödiantische Spiel des inklusiven Ensembles sorgt für gute Laune und beste Unterhaltung. Die Regie hat Kordula Völker. 

Auch Familienprogramnm

Auch mit dabei und aus der Dinslakener Amateurtheaterszene nicht wegzudenken: das ensemble neuARTig mit einem Best of-Programm. Am Samstag, den 18. Mai 2019 um 20 Uhr zeigt die Gruppe Ausschnitte aus folgenden Stücken: Bzw. Liebe, Zeitenwechsel, Abgehängt und Hahn im Korb im Ledigenheim. 

Auch für Familien gibt es das passende (Mitmach-)Angebot beim Festival: „Wo die wilden Kerle wohnen – ein musikalisches Abenteuer für Groß und Klein“ gibt es am Sonntag, den 19. Mai, um 11 Uhr im Ledigenheim zu erleben.

Liebenswerte Monster

Das Ganze verspricht ein Abenteuer, bei dem man sich so richtig austoben und wild sein darf. Ein Abenteuer in einem Land, wo die wilden Kerle wohnen, sogar mit – liebenswerten – Monstern und viel Lärm.

Kleine und große Abenteurer sind eingeladen sich von Birgit Heinrich-Uhlig verzaubern und mitnehmen zu lassen auf eine aufregende musikalische Reise zu den Wilden Kerlen. Hierbei werden Spielrollen unter den mitspielenden Kindern und Erwachsenen spontan vergeben, kleine Instrumentalstücke und passende Lieder zu der Geschichte mit Hilfe von Percussions- und Orffinstrumenten eingeübt bzw. improvisiert. Mitgebrachte Instrumente jeder Art (vom Akkordeon bis zur Zimbel) können im Impro-Orchester selbstverständlich mitspielen – Grundspielfertigkeit vorausgesetzt!

Vorverkauf läuft

Zum Abschluss gibt es am Sonntag, den 19. Mai, um 19 Uhr eine Impro Theater Show. Hier sind alle Improvisationstheater-Begeisterten eingeladen, gemeinsam mit den Spontaneitäten die Bühne der Halben Treppe zu bespielen. Nur zuschauen ist aber auch erlaubt. 

Der Vorverkauf für das Festival läuft in der Stadtinformation Dinslaken. Einzelkarten kosten 8 Euro, ermäßigt 4 Euro. Auch ein Festivalticket für alle drei Tage ist im Angebot. Alle Informationen zum Festival sind auch im Internet unterwww.dinslaken.de/theaterfestival zu finden.

Pin It on Pinterest

Share This