Seite auswählen

Märchenhafte Winter-Stimmung kurz vor dem 2. Advent. Auf dem Markt nehmen wir das zum Anlass für Poesie. Ein Gedicht, vier Strophen, 16 Lohberger/innen. Schaut selbst.

Es hat geschneit, es hat geschneit! Am Morgen können wir es selbst kaum glauben. Dinslaken, Lohberg und der Mark sind weiß bedeckt. Als wir morgens zur Gedichtaktion losziehen, schneit es schon wieder dicke fette Flocken. Allein das ist für uns wie Weihnachten!

Besser hätte es kaum kommen können. Nicht auszudenken, was bei vier Grad plus und Regen auf dem Markt losgewesen wäre. Nämlich gar nichts. So aber sind nicht nur viele Menschen anzutreffen, sondern sie sind auch noch gut gelaunt.

Perfekt für unsere Aktion: Wir wollen an diesem schönen Dezember-Samstag 16 Menschen in Lohberg finden, die helfen ein Gedicht vorzutragen -jeder eine Zeile. Ausgesucht haben wir uns dafür einen echten Klassiker:“Weihnachten“ von Joseph Freiherr von Eichendorff.

Auf das Ergebnis sind wir mindestens genauso stolz wie auf die ganzen Lohberger, die beim Dreh ohne großes Zögern mitgemacht haben. Schaut selbst!

Pin It on Pinterest

Share This