Seite wählen

Der Freundeskreis DIZeum lädt ein: Am 27. Oktober gibt es im Ledigenheim einen spannenden Nachmittag rund um das Thema Grubenlampen.

Die Wetterlampe war neben „Schlägel und Eisen“ immer das Symbol für den Bergmann. Warum das Licht der Wetterlampe unzähligen Bergleuten das Leben rettete, erzählen Fachleute am Sonntagnachmittag, dem 27. Oktober ab 14 Uhr im DIZeum im Ledigenheim.

Vom Kienspan über Fettbrandlampen, Acetylenlampen, bis hin zur Benzinsicherheitslampe führt der Streifzug durch die Geschichte des bergmännischen Geleuchts.

Der Experte Eberhard Rausch zeigt zusätzlich zu den Grubenlampen aus unserer Dauerausstellung zahlreiche Schätze aus seiner privaten Sammlung.

Der Freundeskreis DIZeum richtet diese Veranstaltung aus und bietet auch Kaffee und Kuchen an.

Jeder der etwas über die bewegende Geschichte des Lichts, aus der dunklen Welt der Bergleute, erfahren möchte ist herzlich eingeladen.

Pin It on Pinterest

Share This