Seite wählen

Der Vorstand des Forum Lohberg hat Thomas Palotz, Baudezernent der Stadt Dinslaken, eingeladen, um sich über die Entwicklung der Pläne für den Einzelhandel auf dem Zechengelände und in Alt-Lohberg zu informieren. Die Pläne sind schon weit gediehen.

Ein Discounter an der Hünxerstraße

Auf dem Gelände des ehemaligen Gesundheitshauses an der Hünxerstraße wird sich wohl tatsächlich ein Discounter ansiedeln. Ein Ladenlokal mit bis zu 800 Quadratmeter Fläche soll dort entstehen, ergänzt durch einen Backshop mit kleiner Außengastronomie. Fußläufig erreichbar soll das Geschäft sein, vom Bergpark aus über den Lohberg-Corso.

Hier, wo früher des Gesundheitshaus war, soll ein Discounter entstehen.

Was passiert mit der Hünxerstraße?

Für die Bewohner der Zechensiedlung macht es die vielbefahrene Hünxerstraße erstmal schwer, in den Bergpark und später dann zu dem neuen Ladenlokal zu gelangen .Dazu berichtete Herr Palotz, dass nach noch ausstehender Beschlussfassung die Nordtangente ab 2020 gebaut und damit die Hünxerstraße entlastet werden soll.

Die Hünxer Str. ist nicht leicht zu überqueren.

Und  der Marktplatz?

Hier soll durch einen Kiosk-Neubau die Attraktivität der Lohberger Mitte verbessert werden. Geplant ist ein Gebäude auf der Richtung Teerstraße liegenden Marktplatzseite (siehe Foto unten). Dort soll es ein kleines Cafe geben, ähnlich dem am Hiesfelder Marktplatz entstandenen Kiosk.

Viele Veränderungen stehen also an. Sie werden sicher sowohl Chancen als auch Risiken bieten. Das Bürgergespräch am 15. Januar hat gezeigt, dass sich viele Menschen im Stadtteil Sorgen machen. Wird die Entwicklung für ganz Lohberg positiv weiter gehen?

Herr Palotz hat zugesagt, dass eine Bürgerinformation noch vor den Sommerferien stattfinden soll.

Auf dieser Seite soll ein neuer Kiosk entstehen.

 

Pin It on Pinterest

Share This