Seite wählen

Das Quartiersmanagement Lohberg lädt für den 17. September um 16.30 Uhr in die Blaue Bude ein. Insbesondere Jugendliche dürfen sich angesprochen fühlen. Sie können Teil einer tollen Idee werden.

Im Kern geht es um ein neues Projekt. Es trägt den Titel „Miteinander für Lohberg“ und soll Jugendliche mit anderen Lohbergern ins Gespräch bringen.

Auch Jugendliche haben eine Meinung

„Um eine Verbesserung der Verkehrssituation an der Hünxer Straße herbeizuführen, hat das Forum Lohberg eine Bürgerversammlung einberufen. Jugendliche fühlen sich hierdurch nicht unbedingt direkt angesprochen, haben jedoch durchaus eine Meinung zu diesem Thema und sind gleichsam ebenfalls betroffen“, erläutert das Quartiersmanagement in einer Rundmail an zahlreiche Lohberger Akteure.

„Miteinander für Lohberg“ soll Jugendliche nun mit Mitmenschen ins Gespräch bringen und ihnen so eine Möglichkeit geben, sich ebenfalls in die Diskussion um die Entwicklung des Stadtteils einzubringen.

Plus ein bisschen Taschengeld

Gemeinsam mit dem Quartiersmanagement erstellen die Jugendlichen Fragebögen, mit denen sie dann auf Mitbürger zugehen. Das, so die Idee,bringt alle direkt miteinander ins Gespräch. Wer an den Umfragen aktiv mitwirkt, hat zudem die Möglichkeit, das Taschengeld ein wenig aufzubessern.

Für Rückfragen stehen Jan Hulvershorn und Lisa Reinemann vom Quartiersmanagement gerne zur Verfügung. Ihr findet sie im CoWorx im Ledigenheim, bei Instagram unter quartiersmanagement_lohberg oder telefonisch unter 0178 8863521 / 0178 821 6771.

Pin It on Pinterest

Share This