Seite auswählen

Die Stadtteilführungen durch Lohberg, den Bergpark und das alte Zechengelände erfreuen sich großer Beliebtheit. Im Video zeigen wir ein paar Eindrücke des Saisonauftakts mit Ömür Hafizoglu.

Immer wieder finden sich bei den Rundgängen zahlreiche Besucher ein. Was auch daran liegt, dass die Gästeführer unterschiedliche Schwerpunkte setzen.

Mal steht die Gartenstadt im Mittelpunkt, mal die Arbeit auf der Zeche. Ein Historiker nimmt die Leute mit in die Vergangenheit und führt sie an Schauplätze des Ruhrkriegs im Roten Lohberg. Der Architekt Uli Kemmerling zeigt den Weg in die Zukunft auf und erläutert, wie sich das neue Lohberg zum Standort von Nachhaltigkeit und klimafreundlicher Energie entwickelt.

Ereignisreiche Geschichte

Im eingefügten Video zeigen wir einige Eindrücke von der ersten Führung der Saison am 3. März 2019. Dabei schilderte Gastgeber Ömür Hafizoglu seinen Besucher in rund 100 Minuten die Bezüge des Stadtteils zu den Themen Sozialismus, NS-Propaganda und Islam.

Ömür Hafizoglu beschreibt Lohberg als wechselvollen Ort der Geschichte.

Zu seiner Führung zählt unter anderem ein Besuch in der Moschee, wo Ömür auch auf aktuelle, gesellschaftliche und politische Negativschlagzeilen aus der Sicht eines muslimischen Mitbürgers und Sohn türkischer Gastarbeiter eingeht. Ömür bietet die Tour im Jahr 2019 an drei weiteren Terminen an: Am 19. Mai, 15. September und dem 24. November.

Buchung über die Stadtinfo

Wer sich für eine Stadtteilführung interessiert, wird im Angebot auf den Webseiten der KQL-Quartiers oder der Stadt Dinslaken sicher fündig. Dort sind alle Führungen einzeln erläutert. Termine und Eckdaten findet ihr auch in unserem Veranstaltungskalender auf Facebook.

Oftmals sind Führungen frühzeitig ausgebucht. Es empfiehlt sich also, frühzeitig zu buchen. Die Kosten belaufen sich in der Regel auf etwa zehn Euro pro Person. Auf Anfrage können auch individuelle Termine für Gruppenführungen vereinbart werden. Weitere Infos zu den Buchungen gibt euch gerne die Stadtinformation Dinslaken unter 02064 – 66222 oder stadtinformation@dinslaken.de.

Pin It on Pinterest

Share This