Seite wählen

Talk-Experiment bei Mittendrin: Am Freitag haben sich die RWS-Trainer Ugur Deniz Aydin und Ahmet Ince darauf eingelassen, mit uns live vor der Kamera zu sprechen. Erste Bilanz: Die Saison kann kommen!

Die Technik: Erstmals haben wir uns an einem Live-Talk im Facebook-Stream versucht. Erste Bilanz: Beim nächsten Mal filmen wir doch lieber hochkant und gönnen uns ein Mikrofon. Aber dennoch war die Resonanz sehr erfreulich. Danke für das gute Feedback – solche Talks können wir öfter machen, scheint uns.

Der Talk: Eine Stunde und sechs Minuten hat es gedauert und es hätte noch länger dauern können, denn über Fußball kann man endlos reden. Mit den Trainern Ahmet Ince und Ugur Deniz Aydin hat Philipp sich über eine ganze Reihe von Themen ausgetauscht.

Die Fragen: Wie seid ihr so fußball-verrückt geworden? Kann man Respekt vor Schiedsrichtern Platz trainieren? Fiebert ihr auch mit einem Profi-Klub mit? Wie kam es dazu, dass ihr neuerdings eine Mädchen-Mannschaft habt? Wie verschafft ein Trainer sich Respekt? Und was zum Teufel sollen Bengalos in der Straßenbahn?

Fragen über Fragen. Die Antworten liefert unser Video vom Talk mit RWS. Die schlechte Tonqualität bitten wir zu entschuldigen. Die Lösung ist bereits in der Post 😉

Interessante Erkenntnis vorab: RWS Lohberg setzt nach dem wenig erbaulichen Vorjahr und dem Abstieg in die Kreisliga A auf die Jugend. An die 30 Spieler sind derzeit im Kader und etliche sind erst 18 oder 19. „Das Durchschnittsalter liegt bei 22, 23“, sagt Aydin. Alte Haudegen wie Abdulla Barut oder Adrian Rakowski sollen nun das junge Team führen.

Die Stärke des Vereins sehen Ince und Aydin im starken Zusammenhalt und der guten Jugendarbeit. Ganz nach dem Vereinsmotto: RWS ist eine Familie.

Übrigens: RWS sucht nach Ideen für eine neues Vereinslied. Es gab zwar schon mal eins, aber das ist offensichtlich spurlos verschollen. Wenn ihr also Ideen habt für eine Melodie, einen Text oder ein Konzept, meldet euch!

Pin It on Pinterest

Share This