Seite wählen

Die katholische Kirchengemeinde in Lohberg blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Ende September wurde gefeiert.

Der rote Backsteinbau der St. Marienkirche in Lohberg prägt das Bild des Stadtteils, er ist als Landmarke weithin sichtbar. Die Gemeinde selbst ist allerdings schon deutlich älter als das expressionistische Gebäude.

Gottesdienst in der Lohnhalle

Schon 1916 feierten Katholiken in Lohberg den ersten feierlichen Gottesdienst in der Lohnhalle der Zeche. An Sonn- und Feiertagen wurde die ansonsten von den Bergleuten benutzte Halle frühmorgens für den Gottesdienst vorbereitet und nachmittags nach der Andacht aufgeräumt und für den eigentlichen Gebrauch wieder freigemacht.

Seit 1918 existierte eine kleine Notkirche aus Holz hinter dem Kasino.

St.Marien entsteht

Am 28.Juli 1919 wurde die wachsende Gemeinde zur eigenständigen Pfarre St. Marien. Albert Nienhaus , der erste Pfarrer der Gemeinde, war schon zuvor hier als Pfarrrektor eingesetzt und machte sich stark für den Bau eines richtigen Kirchengebäudes. Um Geld für das Vorhaben zusammenzubekommen verließ er sich nicht nur auf seinen Grundsatz „Dominus providebit“ ( Der Herr wird sorgen), sondern er besuchte aktiv zahlreiche andere Gemeinden und predigte dort, er sammelte Spenden für die , wie er sie anschaulig nannte, „ärmste Gemeinde Deutschlands“.

1932 war es endlich geschafft. Am 11. Dezember wurde die Kirche von Weihbischof Dr. Scheifes eingeweiht und ist seitdem Heimat der kleinen, aber aktiven Kirchengemeinde.

Der Altarraum nach der Renovierung

Der Innenraum der Kirche wurde 2004 renoviert, der Altarraum mit dem beeindruckenden Marienbildnis aus Sandstein farbig gestaltet. Das Gebäude selbst steht seit 2001 unter Denkmalschutz. Seit 2012 gehört die Gemeinde St. Marien mit ihren aktuell 1378 Gemeindemitgliedern zur Großgemeinde St. Vincentius Dinslaken.

Virtuelle Kirchenführung

Ein virtueller Blick in die Kirche ist neuerdings möglich: Markus Gehling, von 1997 bis 2008 als Pastoralreferent in Lohberg tätig, hat mit der Website http://www.marien-lohberg.de eine beeindruckende Mischung aus alten Fotos, historischen Berichten und Erklärungen zusammengetragen. Dort sind u.a. die Zeittafeln zu sehen, die zum 75-jährigen Bestehen in einer Ausstellung die Geschichte der Gemeinde von ihren Anfängen an sehr schön beschreibt.

Großes Pfarrfest im September

Nach verschiedenen Aktionen zum Jubiläumsjahr-begonnen mit dem Konzert der Turmbläser im Februar, über besondere Gottesdienste und Fahrten – stand Ende September ein großes Pfarrfest an.

Am 21. und 22.9. wurde das gemeinsame Pfarrfest aller Gemeindeteile von St.Vincentius rund um die Marienkirche in Lohberg gefeiert. Ein Gottesdienst am Samstag, der anschließende Dämmerschoppen, der Familiengottesdienst am Sonntag und eine Menge Aktionen für Kinder, Essen und Trinken boten Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen.

Pin It on Pinterest

Share This