Seite wählen

Gemeinsam mit dem Quartiersmanagement Lohberg waren die Maxikinder (Vorschulkinder) des AWO-Kindergarten als auch des Ev. Kindergarten Lohberg in den vergangenen Wochen auf dem Ponyhof unterwegs und haben dort allerlei Entdeckungen gemacht.

Hallo Werner, hallo Henry!

Schon bei der Ankunft stellten sich den Kindern ganz viele Fragen. „Weeeeeerner!“, riefen sie im Chor. Aus dem Stall nebenan schallt ein „Jaahaa!“. Dort ist Werner gerade damit fertig geworden die Pferde zu füttern. Herzlich begrüßt der leidenschaftliche Hofbesitzer seine Gäste und öffnet die Stalltür, aus der plötzlich ein großer, dunkelbrauner Pferdekopf herausschaut. Die Kinder gehen erstmal einen Schritt zurück, sind überwältigt so ein großes Tier einmal so nah sehen zu können. Nach und nach trauen sich die ersten Henry zu streicheln und später auch zu putzen. Werner beantwortet alle Fragen, die den Kindern unter den Nägeln brennen.

Aufsitzen!

„Und jetzt holt sich jeder mal einen Helm!“. Viele der Kinder schauen fragend. Wofür denn einen Helm? Ja, jeder darf einmal auf Henry reiten. Den meisten bereitete das große Freude, einige mussten sich erstmal überwinden, wollten aber nachher gar nicht mehr absteigen. Sogar eine „Kuschelrunde“ durfte jeder auf dem lieben Henry drehen, der sich durch nichts aus der Ruhe bringen lässt.

Den Hof erkunden

Und es gibt noch mehr zu entdecken. Zum Beispiel den großen Pferdeanhänger, in den jeder einmal hinein klettern durfte. Oder auch die Bienen, die Hobbyimker Gilbert präsentierte. Auch hier gab es viel Skepsis, aber niemand ist gestochen worden, da alle auf Gilberts Hinweise gehört haben. Es liegt sich auch ganz gut in einer frisch eingestreuten Box und das Heu duftet so herrlich!

Spaß im Pferdeanhänger, besonders bei geschlossener Türe, aber auch beim anschließenden Rausspringen
Mit Gilbert bei den Bienen.
Die Bienen, die sich zwei Wochen später im „Wintermodus“ befinden
Leckerer Honig. Am besten direkt vom Finger gelutscht!
Besuch bei den Pferden auf der Weide

Fortsetzung folgt

Auch in 2020 soll es wieder Besuche auf dem Pferdehof geben. Wer möchte, kann natürlich auch selbst einmal vorbei schauen: Reit- und Fahrverein Hubertus. Wer Interesse daran hat auch mal mit einer Gruppe dorthin zu fahren oder Fragen hat, kann sich gerne beim Quartiersmanagement Lohberg melden:

Jan Hulvershorn
jan.hulvershorn@diakonie-din.de
Tel.: 0178 8216771

Lisa Reinemann
lisa.reinemann@diakonie-din.de
Tel.: 0178 8863521

Beide sitzen gemeinsam in der Schlägelstraße 2.
Die Arbeit der beiden kann übrigens auf via Instagram verfolgt werden.