Seite wählen

Bis zum 4. Dezember feiert DInslaken die Interkulturellen Tage. Neben einer ganzen Serie von Veranstaltungen lädt der Wettbewerb „Vielfalt trifft Kunst“ alle Dinslakener zwischen  18 und 25 Jahren zum Mitmachen ein.

Das Festival beginnt bereits am 11. November. Daraufhin folgen dicht aufeinander mehrere Programmpunkte. Ziel der Interkulturellen Tage: Die Vielfalt der Menschen unterstreichen und die Begegnung fördern.

Den Anfang der Veranstaltungsreihe macht Muhsin Omurca am 11. November mit seinem Kabarettprogramm „Integration à la IKEA“. Zehn Tage später, am 21. November, werden in „Pinos Treff“ mit Pino Juliano und dem städtischen Integrationsbeauftragten Senol Keser persönliche Migrationsgeschichten ausgetauscht. Ursprünglich war der Termin für den 14.11. angesetzt, wurde aber wegen einer für denselben Termin geplanten Demonstration gegen die AfD kurzfristig verschoben.

Wettbewerb „Vielfalt trifft Kunst“

Am 17. November wird es dann kulinarisch: Gebildet werden Zweier-Teams – bestehend jeweils aus einem Menschen aus Dinslaken und einem aus einem anderen Land zugezogenen –, die gemeinsam kochen. Am 22. November geht es um die Frage „Wohin geht die Flüchtlingspolitik in Deutschland und NRW?“ Der frühere Pfarrer Gerhard Greiner spricht über die aktuellen Entwicklungen in der Flüchtlingspolitik.

Am 4. Dezember folgt schließlich die Vernissage des Kunstwettbewerbs „Vielfalt trifft Kunst“. Bei diesem Wettbewerb können alle Menschen aus Dinslaken zwischen 18 und 25 Jahren mitmachen. Sie sollen anhand einer Kurzgeschichte, Zeichnung oder eines Fotos zeigen, was für sie Vielfalt bedeutet. Details zu den einzelnen Programmpunkten der Interkulturellen Tage und weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es hier auf den Webseiten der Stadt.

Zeichnen, Schreiben und Fotografieren

Der Wettbewerb findet in drei getrennten Kategorien statt: Zeichnen, Schreiben und Fotografieren. Oberthema für die Beiträge ist das eigene Verständnis von Vielfalt. Einfach ein Bild malen, ein Foto schießen oder eine Kurzgeschichte verfassen und bis zum 20.11.2018 an integration@dinslaken.de schicken. Die Bilder sollten als JPG eingereicht werden und nicht größer sein als 5 MB.

Die schönsten und kreativsten Einsendungen in der jeweiligen Teilnahmekategorie werden von einer Jury ausgewählt. Sie werden zudem als Höhepunkt im Rahmen einer Ausstellung gezeigt. Wer Interesse hat, sollte sich unbedingt noch mit den Teilnahmebedingungen vertraut machen. Ihr findet sie unter https://www.dinslaken.de/de/gesellschaft-bildung/interkulturelles-fest

Viel Erfolg!

Mehr zum Thema


Alles zum Wettbewerb und den Interkulturellen Tagen auf den Webseiten der Stadt

Interview mit Kabarettist Muhsin Omurca

Pin It on Pinterest

Share This