Seite auswählen

Bald ist es soweit: Der Weihnachtsmarkt in der Zechenwerkstatt feiert vom 7.- 9. Dezember Premiere. Die ehrenamtliche Freilicht AG übernimmt den Markt vom Scholtenhof und führt ihn an neuem Standort fort – von romantischer Bauernhofstimmung zu industriellem Charme.

Aussteller
Für die Premiere am 2. Adventswochenende laufen die Planungen auf Hochtouren. Mehr als 40 Aussteller und 10 Gastronomen bieten die gewohnte Vielfalt – der Großteil war auch auf dem Scholtenhof vertreten. Ganz wichtig war es der Freilicht AG die hohe Qualität der KunsthandwerkerStände zu erhalten.

Das Angebot umfasst daher wie auch in den letzten Jahren viele Bereiche: Holzarbeiten, Schmuck, Filzkunst, Textilien, Kleidung, Papierkunst, Aquarellmalerei, Grußkarten, Fotografie, Skulpturen, Keramik, Schafsfelle, Alpaka-Strickwaren, Wollprodukte, Korbwaren, Seifen, Dekoartikel, Upcycling, Bergmanns-Tradition, Senf, Konfitüren, Brotaufstriche, süße Essige, Kräuter- und Gewürzöle sowie andere Produkte aus dem heimischen Obst- und Gemüsegarten und vieles mehr.

Zudem stellen sich einige Organisationen wie die UNICEF Arbeitsgruppe Wesel, die NABU Kreis-Gruppe Wesel, der Eineweltladen, die Cassiopeia Stiftung, der Dinslakener Flüchtlingsrat und die Waldorfschule Dinslaken aus. Im Außenbereich, entlang des Lohberg-Corsos werden Weihnachtsbäume aus dem Sauerland verkauft.

Gastronomisches Angebot
Den Glühweinverkauf stemmt die Freilicht AG mit den ehrenamtlichen Helfern. Es gibt dort roten und weißen Glühwein vom Winzer sowie Punsch, Softdrinks und Bier.

Die ebenfalls ehrenamtlich tätigen Serviceclubs „Lions Club Dinslaken“, „Lions Club Dinslaken 2012“, „Leo-Club“, „Rotary-Club Wesel-Dinslaken“ und der „Inner Wheel Club Wesel-Dinslaken-Walsum“ kümmern sich um ein reichhaltiges gastronomisches Angebot. Mit den hier erzielten Erlösen werden soziale, caritative oder ökologische Projekte unterstützt.

Das vegetarische Restaurant Canapé, Naturkost vom Scholtenhof und das Restaurant „Zur Alten Apotheke“ ergänzen das Angebot mit weiteren Köstlichkeiten.

Programm
Als musikalische Untermalung sind unter anderem die Bergkapelle Niederrhein und der Bläserkreis der evangelischen Kirchengemeinde Dinslaken Stadtmitte dabei. Und dies absichtlich nicht auf einer Bühne, sondern mitten im Geschehen.

Außerdem können Kinder in der Bastelecke ihre Kreativität ausleben oder sich in einer von der IG BCE gebauten Mini-Zeche austoben: Als Bergmann verkleidet dürfen sie ins „Bergwerk“ einfahren und durch einen Stollen krabbeln. Als Belohnung gibt es am Ende ein Erinnerungsfoto in Bergbaukulisse.

Am Stand der Korbmacherin Margret Schiffer gibt es dauerhaft Workshops im Korbflechten für Groß und Klein.

Auch die benachbarte Galerie frei.art und das Pförtnerhäuschen mit der Produktionsstätte der Kibonu Kugelbäumchen öffnen ihre Türen.

Am Freitag gibt es um 15:30 und 16:30 Uhr zwei 30-minütige Führungen „Kunst und Architektur im Stadtteil Lohberg“ mit Anja Sommer über das Zechengelände. Anmeldungen dafür sind nicht erforderlich. Treffpunkt ist am Förderturm.

Öffnungszeiten
Freitag, 7. Dezember 2018 15:00 bis 21:00 Uhr
Samstag, 8. Dezember 2018 10:00 bis 21:00 Uhr
Sonntag, 9. Dezember 2018 10:00 bis 18:00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

weitere Informationen
Der Weihnachtsmarkt hat eine >>>eigene Website, auf der ihr euch alles weitere wunderbar informieren könnt.


Links

Interview: Was die Freilicht AG mit der Zechenwerkstatt vor hat. 

Pin It on Pinterest

Share This